Kajžnkova hiša

Turistično informacijski center Rateče-Planica

T++386 (0)4 5876 148
ETa e-poštni naslov je zaščiten proti smetenju. Za ogled potrebujete Javascript, da si jo ogledate.

 

bus zima2016 banner 200

Pot pec

Pot 15

vodeni izleti

TDnapis2016  

TD Rateče-Planica
Rateče 22, 4283 Rateče-Planica
Slovenija

++386 (0)4 5876 041 
Ta e-poštni naslov je zaščiten proti smetenju. Za ogled potrebujete Javascript, da si jo ogledate.

             home 32   mail 30   f 32

   

   

24. Vaški dan v Ratečah                         foto Andrej Mežik
Vaski 2017 560 x 222

 

 

 

 

Ratece pomlad

Planica poletje

Jalovec td

Rateče

Das Dorf Rateče (870 m Seehöhe) liegt nahe der Savaquelle "Dolinka", in einem Tal tief in den Bergen im Dreiländereck der drei Regionen Slowenien, Kärnten (Österreich) und Friaul (Italien). Rateče wird von den Berggipfeln des Jalovec (2643m), Ponca(2272m) und des Mojstrovka (2332m) umgegeben. Gipfel, die in den Himmel drängen, so als wollten sie jeden Besucher vor dem wilden Rhythmus des Alltags beschützen. Der Ort hat ideale Klimabedingungen, ist sonnig, kennt aber keine Sommerglut. Auf optimaler Seehöhe und im Schutz der Tannenwälder findet der Gast stets angenehme Kühle.
Stille und Ruhe sind ständige Begleiter der Spaziergänger und Läufer, die sich auf gekennzeichneten Pfaden in Richtung Kranjska Gora, ins Planica-Tal und weiter ins Tamar-Tal, wo der Fluss Sava aus dem Wasserfall Nadiža entspringt, begeben, hin zu den Mangart- Seen oder auf das Dreiländereck. Das Dorf Rateče ist Ausgangspunkt für viele Wanderrouten in einer einzigartig unberührten Natur. Mit großer Mühe hat man versucht, ein breites Spektrum an Wanderwegen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden zu finden, die sowohl für Familien mit Kindern, als auch für Geübte geeignet sind. Auch anspruchsvolle Gebirgstourgeher finden hier optimale Bedingungen. Eine weitere Besonderheit ist der gut organisierte und bestens präparierte Radweg, der von den Mangart-Seen bis hin zum Dorf Gozd Martuljek führt.
Planica steht auch für "die Wiege" des Skifliegens.Über 60 Weltrekorde wurden in Planica aufgestellt, unter anderem wurden auch zwei magische Meilensteine bezwungen: Im Jahre 1934 bezwang der Österreicher Sepp Bradl erstmals die 100-m-Grenze, im März 1994 war es der Finne Toni Nieminen, der mit 203m zum ersten Mal die 200-m-Grenze überflog. Bei den internationalen Skiflugwettbewerben in Planica werden noch immer jedes Jahr die weitesten Sprünge der Welt gemessen.
Im Winter ist der Skilanglauf sicherlich die schönste Art, den aktiven Urlaub dort zu verbringen. Die sorgsam gepflegten Loipen führen aus Rateče unter den Skisprungschanzen von Planica vorbei, ins Tamar-Tal und nach Kranjska Gora. Alpinschifahren kann man so zu sagen vor der Haustüre; Nach wenigen Fußminuten eröffnet sich ein Skigelände mit vielen Möglichkeiten.

 


Rateški rokopis
     
Slovenia-flat United-Kingdom-flat Germany-flat Italy-flat
 Webcam Camera301 Camera302

Gmaps46 Sobe46 Restaurant46